Stillberatung

Durch die ganze Stillzeit hindurch hat die Mutter das Recht, Stillberatung anzufordern. Drei Beratungen werden von der Krankenkassen-Grundversicherung bezahlt. Dabei kann es um Stillprobleme gehen, Trinkschwierigkeiten des Babys, zu wenig Milch, zu viel Milch, Brustentzündungen, wunde Brustwarzen, Wiedereinstieg ins Berufsleben als weiter stillende Mutter, Beikost einführen, abstillen, usw. Die Hebamme stellt auch Stillhilfen und Milchpumpen zur Verfügung.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, die Kinder die ersten sechs Lebensmonate ausschliesslich zu stillen. Das ermöglicht ihnen den bestmöglichen Start in ein gesundes Leben. Weiterstillen neben der stets grösseren Beikostmenge wird empfohlen bis zum zweiten Geburtstag.


    <- zurück
Kursbeginn für die nächsten Kurse:

Burgdorf
Kurs, Typ A und B:

Sept: Di 03.09.2019
Okt: Di 29.10.2019

Aarwangen
Kurs, Typ A und B:

Sept: Do 05.09.2019
Okt: Do 31.10.2019